Vierter Sieg in Folge für Kowald-Voitsberg


Nach zwei Staatsmeistertitel am Eis und dem Vorjahreserfolg im Sommer-Eisstocksport in Krieglach folgte noch ein Titel für die schon lange unbesiegten Weststeirer. In der Aufstellung Werner HUTTER, Sepp Günter OFNER, Michael KRENN, Heimo OFNER und Stefan KLEINBÖCK gelang 2018 die  erfolg-reiche Titelverteidigung in der Stocksport Staatsliga. Mit Unterstützung der fast 1000 Fans gelang es den "Fantastischen Sechs" auch zuhause vor eigenem Publikum einen Erfolg im "FINALE DAHOAM" zu landen. (Foto: HP Oberländer, Oberländer Media Gratkorn) von links Werner Hutter, Michael Krenn, Stefan Kleinböck, Kapitän Heimo Ofner, Obmann Heinz Ofner, Sepp Günter Ofner) , 


7.7.18 - 14:00 Uhr - vor dem FINALE


Anschuß zum letzten Höhepunkt der Sommer Eisstocksport Saison 2018

 

Das Finale der Staatsliga 2018 wird auf 3 gewonnene Durchgänge gespielt - dh. jene Mannschaft, die zuerst 6 Spielpunkte schafft, ist Staatsliga-Sieger 2018. Moderator Günther Draxl aus Tirol hat die beiden Mannschaften begrüßt, ca. 800 Zuschauer feuern beide Teams lautstark an. 

Aufstellungen:

ESV Stahlbau Pongratz KOWALD Voitsberg spielt mit Werner HUTTER, Sepp-Günther OFNER, Heimo OFNER und Michael KRENN, als Ersatzmann wurde Stephan KLEINBÖCK nominiert.

EV ROTTENDORF SEIWALD geht mit Kevin KRONEWETTER, Alfons MARKTL, Andreas SPENDIER und Markus WALLNER (Ersatz: Günther STRANIG) in dieses Finalspiel.


7.7.18 - 12:45 Uhr - 2. Semifinale


FINALE: Kowald Voitsberg - Rottendorf !!


Mit einem 27:15 (11:9, 16:6) bewahrt der aktuelle Titelverteidiger ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg die Chance, den vierten Titelgewinn in Serie (2 x Winter, 2 x Sommer) zu schaffen. Für den 1. ESV FRESING bleibt die Bronzemedaille auf Platz 3, um 13:00 Uhr erfolgt die Auslsoung für die nächste Saison. Und eine Stunde später um 14:00 Uhr steht das Finale zwischen ESV Stahlbau Pongratz Kowald Voitsberg und EV Rottendorf Seiwald am Programm.  


7.7.18 - 10:45 Uhr - 1. Semifinale


Das erste Semifinalspiel ist entschieden. Der EV ROTTENDORF SEIWALD steht als erster Finalist fest. Durch einen 12:12/15:3 Sieg gegen SU Guschlbauer ST. WILLIBALD schafften Alfons Marktl, Andreas Spendier, Markus Wallner und Kevin Kronewetter den Finaleinzug. 

Das zweite Halbfinale bestreiten die beiden Steirischen Mannschaften ESV Stahlbau Pongratz KOWALD VOITSBERG und der 1. ESV FRESING. 

 

1. Semifinale

EV ROTTENDORF SEIWALD - SU GUSCHLBAUER ST. WILLIBALD   27 : 15 (12:12, 3:15)

 


Auf nach Stallhofen!


Es ist angerichtet. Die Staatsliga 2018 biegt in die Zielgerade.

Am Samstag, 7. Juli 2018 ab 09:30 Uhr wird der Sieger der Staatsliga 2018 ermittelt.

 

PROGRAMM:

 

Sa. 07. Juli 2018 - ab 9:00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung

Platzkonzert der Marktkapelle Stallhofen

09:15 Uhr   Präsentation der Mannschaften - Moderation: Günther Draxl

09:30 Uhr   Anschuß 1. Semifinale  SU ST. WILLIBALD - EV ROTTENDORF

10:45 Uhr   Präsentation der Mannschaften II

11:00 Uhr   Anschuß 2. Semifinale ESV KOWALD VOITSBERG - 1. ESV FRESING

anschl. kurze Pause

13:00 Uhr   Auslosung Staatsliga 2019 und Bundesliga 1 - 2019

13:45 Uhr   Präsentation Finalmannschaften

14:00 Uhr   Anschuß Finalspiel (Sieger der beiden Semifinals)

anschl. Siegerehrung & Eintrittskartenverlosung

(Änderungen vorbehalten).

 

Der BÖE und der ausrichtende Verein ESV Kowald Voitsberg freuen sich über Ihren Besuch.

Eintrittspreis: 10 Euro pro Person (Erwachsene, Kinder bis 16 J. frei).

Karten sind bis Freitag im Vorverkauf (7 Euro) beim ESV Kowald Voitsberg (siehe Homepage) erhältlich.

VIP-Karten zum Preis von 60 Euro - nur noch Restplätze verfügbar!

 

 

 

Die Vorbereitungen auf das Staatsliga-Finalturnier sind bereits im Laufen. Der ausrichtende Verein ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg wird sich bemühen, an die großartigen Feste der Vorjahre anzuschließen und wird ein attraktives Programm für alle Stocksportfreunde auf die Beine stellen.

 

KARTENVORVERKAUF: 

ESV SP PONGRATZ KOWALD VOITSBERG -

Obmann Heinz Ofner Tel. 0664/ 389 6360.

 

Nach der Siegerehrung wird es zu einer Eintrittskarten-Verlosung kommen.

Drei Hauptpreise gibt es zu gewinnen !

 

normaler Eintrittspreis: 10 Euro, im Vorverkauf 7 Euro. 

100 Stk. VIP Karten a 60,-

VIP-PASS: 60 Euro inkl. gastronomischer Verpflegung, Getränke, Parkplatz in Hallennähe, Sitzplatz direkt an der Bahn. Auf beiden Seiten der Spielfläche werden nummerierte VIP-Sitzplätze mit optimaler Sicht auf die Spielfläche angeboten. Dahinter wird es Stehplatztribünen geben, sodaß jeder den Spielverlauf gut verfolgen kann.