Aktuelle Tabelle Gruppe B

Rang Verein                           Sp S U N P SpielP StockP
1. UEV Franking-Geretsberg
6 4 0 2 8 35 : 25 417 : 306
2. ESV Weierfing 1
6 4 0 2 8 34 : 26 376 : 350
3. ESV Köflach-Stadt
6 2 0 4 4 28 : 32  338 : 376
4. ESV Union Edla 6 2 0 4 4  23 : 37 312 : 411
 
   

Gruppensieger UEV Franking Geretsberg (Heimrecht VF2), ESV Weierfing 1 als Zweiter im VF3 auswärts); Platz 3 ESV Köflach Stadt (Steher), Absteiger in die BL 1: ESV Union Edla.

 

Ergebnisse Vorrunde:

6. Runde    ESV Weierfing - ESV Köflach Stadt 6:4, ESV Union Edla - UEV Franking-G. 2:8

5. Runde    ESV Köflach Stadt - ESV Union Edla 8 : 2, ESV Weierfing 1 - UEV Franking-G. 7:3

4. Runde    ESV Köflach Stadt - UEV Franking-Geretsberg 6:4, NT ESV Weierfing 1 - Edla 7:3

3. Runde    UEV Franking - ESV Köflach Stadt 8:2, ESV Edla - ESV Weierfing 6 : 4

1. Runde    ESV Köflach Stadt - ESV Weierfing 4:6, UEV Franking-G. - ESV Edla  6:4

2. Runde    ESV Union Edla - ESV Köflach Stadt 6:4, UEV Franking - ESV Weierfing 1 6:4 


Spielberichte 6. Runde v. 16. Juni 2018


Spiel B12:

ESV Union Edla - UEV Franking-Geretsberg (LV Sbg)        2 : 8

11:13, 0:28, 7:23, 3:25, 11:6 = 32:95

 250 Zuseher, Schiri: Pfennich, Gritsch                                                         ---------------------am Wertungsblatt nur 1. Dg. ----

 

Zum Spielverlauf:

Das war eine Nervenschlacht. Trotz der Unterstützung von 260 Fans in der Stocksporthalle Edla kamen die Heimischen nicht ins Rollen - UEV Franking kam topmotiviert nach Edla und holte sich bereits im ersten Dg.knapp mit 11:13 die ersten Punkte. Es wurde noch schlimmer - im zweiten Dg. folgte ein 0:28 - keine einzige Eintragung für Edla und 0:4- der ungewohnte Rückstand in einem Heimspiel. Der Druck wurde noch größer und es folgte im 3. Dg. ein 7:23, im vierten ein 3:25 - Spielstand vor dem letzten Dg. 0:8 für Franking-Geretsberg! im letzten Dg. holte sich Edla zwar die ersten und einzigen Punkte - doch damit war die Enttäuschung für die ambitionierte junge Mannschaft des ESV Union Edla umso größer - mit 2:8 verloren und abgestiegen. 

Hocherfreut hingegen UEV Franking-Geretsberg - die Oberösterreicher mit Zugehörigkeit zum LV Salzburg konnten mit diesem Kantersieg Weierfing 1 überholen und werden im Viertelfinale Heimvorteil genießen - als Gegner wird SU Guschlbauer St. Willibald kommen!

 

 

Fotos ESV Union Edla - herzlichen Dank!



Spiel B11:

ESV Weierfing 1 - ESV Köflach Stadt       6 : 4                  Wertungsblatt

24:6, 10:12 (2:2) - 15:11, 9:11, 17:15 =  75:55

Zum Spielverlauf:

Ein hochklassiges Spiel bis zum letzten Dg. - Weierfing erwischte den besseren Start und legte mit 24:6 die ersten Punkte auf, dabei scorten die Gäste in den beiden ersten Kehren je eine 3.  Mit vier gewonnenen Kehren in Dg. 2 kann Köflach knapp mit 10:12 auf Spielstand 2:2 ausgleichen. Nach der Pause ging Weierfing wieder in Führung - die 12 Punkte in den Kehren 4 und 5 brachten die Punkte. Dramatik pur im 4. Dg. - Köflach bleibt dran und gewinnt mit 11:9 diesen Durchgang - Spielstand vor dem letzten Dg. 4:4. Im 5. Dg. entscheidet die 7 auf K2 für Weierfing das Spiel - vor den beiden letzten Kehren führt Weierfing mit 17:5 - Köflach schreibt zwar 2x 5, für einen Punktgewinn reicht es in Weierfing nicht. Erfreut und erleichtert können die Weststeirer aus Weierfing die Heimreise antreten, da Edla zuhause gegen Franking-Geretsberg mit 2:8 verloren hat.

 

Fotos folgen?

 





Spielbericht Nachtragsspiel v. 9.6.2018


Spiel B8 (Nachtrag 4. Runde)

ESV Weierfing 1 - ESV Union Edla         7 : 3

6:20, 11:11, (1:3), 26:0, 16:8, 19:3 = 78 : 42

Wertungsblatt....

 

Zum Spielverlauf:

Die Gäste aus der Steiermark starteten ganz stark und liessen im ersten Spiel ihre Klasse aufblitzen, im zweiten Dg. stemmten sich die Oberösterreicher erfolgreich dagegen und konnten mit 11:11 den ersten Punkt machen - Spielstand zur Pause überraschend 1:3 für Edla. Im dritten Spiel erhöhten die Gastgeber den Druck und nützten alle Fehler zum 26:0 und 3:3 - in den beiden letzten Dg. war Edla chancenlos. Die Gastgeber spielten sich in einen Lauf und gewannen zwei wichtige Punkte.

 

 

FAZIT.

Das Ergebnis war zu erwarten, jetzt spitzt es sich am letzten Spieltag so richtig zu. Edla muß gegen Franking-Geretsberg mit 9:1 gewinnen, um die Salzburger hinter sich zu lassen und auf keine Hilfe angewiesen zu sein. Sollte Köflach in Weierfing gewinnen, wird's lustig - dann stehen alle vier Mannschaften mit je 6 Punkten da -  und Edla hat derzeit das schlechteste Spielverhältnis. 

 


Spielberichte 5. Spieltag Vorrunde 2.6.2018


Spiel B10

ESV Weierfing 1 - UEV Franking-Geretsberg   7:3

13:13, 13:11 (3:1) - 10:20, 16:8, 17:8 = 69:60

Wertungsblatt....

 

Zum Spielverlauf:

Im ersten Dg. kann sich Weierfing mit einer 7 auf der 4. Kehre wieder zurück ins Spiel bringen, am Ende ein packendes Duell mit einer 13:13-Punkteteilung. Im zweiten Dg. erabeiten sich die Weierfinger eine 13:3-Führung, der Angriff von Franking-Geretsberg auf den beiden letzten Kehren kommt zu spät - 13:11 und Spielstand zur Pause: 3:1 für Weierfing. Nach der Pause kontern die Gäste und können mit 20:10 den Gleichstand auf 3:3 erringen. Im dritten Dg. blieb es lange Zeit spannend, nach vier Kehren stand es 10:8 für Weierfing. Den vierten und fünften Dg. entchied Weierfing mit 16:8 und 17:8 klar für sich und holte damit den zweiten Sieg im vierten Spiel dieser Saison.

 

 

FAZIT.

Ein wichtiger Sieg für Weierfing, und die ganze Gruppe bebt auf einmal, da Franking-Geretsberg mit 6 Punkten führt, aber dahinter Köflach, Weierfing und Edla mit je 4 Punkten für Spannung in der letzten Runde sorgen werden. Am Samstag den 9. Juni steht noch das Nachtragsspiel Weierfing-Edla mit Spielbeginn um 13 Uhr am Programm. Die letzte Runde wird dann am 16. Juni 2018 ausgetraen, eine Woche später die Viertelfinalspiele.

 



Spiel B9 (Spiel der Runde)

ESV KÖFLACH STADT - ESV UNION EDLA  8:2

13:11, 11:8 (4:0), 14:10, 6:24, 16:8 = 60:61

 

120 Zuseher, Schiri: Franz Hösele

 

Ausgangslage:

Viel Zündstoff schon vor der Partie, weil man sich in Köflach sportlich benachteiligt fühlte. Vor allem die Verschiebungen von Weierfing 1 regten die Gemüter an, da es nach den drei Niederlagen für die erfolgsgewohnten Steirer gegen den Abstieg geht. Egal, wann gespielt wird, die Ausgangslage ist ganz klar für Köflach - ein Sieg muß her, wenn möglich ein hoher.

 

Spielverlauf:

Die Köflacher starten mit voller Konzentration und übten viel Druck auf die Gäste aus Edla aus, und das ohne Franz Roth und ohne Edi Harg, die verletzungsbedingt ausfielen. Mit Alois Engelbogen ging ein Köflacher Urgestein für den Ziel-Europameister 2017 an den Start.

 

Im ersten Dg. wurde jeder Fehler bestraft, nach vier Kehren stand es 13:3 für Köflach - die 8 Punkte von Edla in den Kehren 5 und 6 reichten nicht mehr für einen Punktegewinn. Spielstand 2:0. Im zweiten Dg. schwächelte die Sportunion Edla weiter - Andi Kaufmann und Thomas Rübenbauer patzten und Köflach war wieder zur Stelle - Spielstand zur Pause 4:0. Die Gäste aus Edla erwachten erst nach einem 0:6-Rückstand und konnten in den Kehren 3 und 4 auf 10:6 das Spiel kurzfristig drehen. Die Entscheidung fiel bereits im dritten Spiel zugunsten der Heimischen - mit 9:10 und Nachschuß Köflach ging es in die letzte Kehre. Die Köflacher nützten die Gelegenheit und brachten mit einer 5 den wichtigen Sieg zustande. Im vierten Dg. war die Luft draussen, Edla kam zu den ersten beiden Punkten. Erst im fünften Dg. wurde noch einmal auf Seiten Köflach's Druck gemacht und auch dieses Spiel ging an die Weststeirer.  Bester Mann des Spiels: Wolfgang König, der die wichtigen Treffer landen konnte. Gut gefallen konnte auf Seiten der Sieger auch Stefan Maritschnegg. Bei Edla steigerte sich Andreas Kaufmann nach der Pause mit 20 Treffern in Serie, und Marcel Niederl erreichte noch am ehesten seine Normalform.

 

Fazit.

Dieses Ergebnis bringt so richtig den "Teekessel zum Pfeifen". Das wird eine enge Kiste in der Endabrechnung. Warten wir die Nachtragsergebnisse ab, und freuen uns auf die letzte Runde - da ist sicher noch alles möglich...

 



Spielberichte 4. Spieltag Vorrunde 19.5.2018


Spiel B7

ESV Köflach-Stadt - UEV Franking-Geretsberg     6 :  4  

21:3, 11:13 (2:2) – 11:11, 11:11, 14:8 = 68:46

WERTUNGSBLATT ....

 

Spielverlauf:

Das erste Spiel dominierten die Köflacher, die mit 21:3 die beiden ersten Punkte gewannen. Im zweiten Spiel gingen die Gäste nach 3 Kehren mit 13:0 in Führung, auf den nachfolgenden kamen die Heimischen knapp heran. Pausenstand: 2:2. Nach der Pause lieferten sich beide Mannschaften einen tollen Zweikampf, beide Spiele endeten vor 100 Zusehern mit 11:11 Unentschieden. Spielstand vor dem letzten Dg. 4:4. Die abstiegsgefährdeten Köflacher gewannen im Entscheidungsspiel vier Kehren und gingen mit 14:8 als Sieger dieser Partie hervor. 

 

Fazit.

Eine Top-Partie beider Mannschaften und Köflach hat sich die ersten Punkte hart erarbeiten müssen. UEV Franking-Geretsberg geht als Tabellenführer mit 4 Spielpunkten und einer guten Quote in die beiden noch ausstehenden Runden.



Spielberichte 3. Spieltag Vorrunde

Spiel B6 - 3. Runde

UEV Franking-Geretsberg - ESV Köflach-Stadt     8 : 2   

18:6, 11:9 (4:0) - 24:0, 10:16, 16:8 = 79:39

 

 

Spielverlauf:

Die Salzburger dürfen sich über den dritten vollen Erfolg freuen, während in der Weststeiermark das Krisenteam schon im Einsatz ist. An diesem Wochenende gab es am Anfang ein paar Fehler, die von Frankingern genützt wurden. Bereits im dritten Dg. fiel die Entscheidung (24:0 für Franking spricht Bände). Danach ließ die Konzentration bei den siegreichen Aufsteigern ein wenig nach, im letzten Dg. wurde der 8:2-Erfolg vervollständigt.

 

Fazit.

Die Überrraschungsmannschaft der Stunde in der Staatsliga kommt aus Salzburg. Die Salzburger sind bisher ohne Punkteverlust geblieben, wie werden sie sich auswärts präsentieren? Zuhause haben die Frankinger auf jeden Fall einmal voll gepunktet...



SPIEL B5

ESV UNION EDLA - ESV WEIERFING 1      6 : 4

21:3, 9:13 (2:2) - 11:9, 10:16, 21:5 = 72 : 46

 

ALLE INFOS----------wertungsblatt---da rein klicken----------------->

 

Zum Spielverlauf.

Im ersten Dg. schrieb Weierfing nur in der 1. Kehre, die anderen gehörten den Heimischen, mit 21:3 ein guter Auftakt für Edla. Im zweiten Durchgang antworten die Oberösterreicher mit einer Leistungssteigerung - den Sieg brachten die beiden Fünfer in den Kehren 2 und 4 mit 9:13 war der Gleichstand zur Pause hergestellt. Ein hochklassiges Spiel gab es im dritten Umlauf - kaum Fehler auf beiden Seiten, in der letzten Kehre konnte Edla die nächsten beiden Punkte einfahren. Die Antwort kam postwendend - Weierfing glich mit 10:16 auf Spielstand 4:4 aus. Im Entscheidungsspiel schaffte Edla eine frühe Führung, konnte mit 16:0 nach vier Kehren aufatmen, mit 21:5 kann der SV Union Edla den zweiten Heimsieg in Serie für sich verbuchen.

 



SPIELBERICHTE 2. Spieltag - Vorrunde


Spiel B3 - Stocksporthalle Edla, 28.4.2018

ESV SU EDLA - ESV Köflach Stadt             6 : 4

12:6, 11:11 (3:1) - 15:13, 11:15, 12:12 = 61:57

 

ESV Edla mit Kaufmann, Rübenbauer T., Rübenbauer, Niederl, E:  ESV Köflach Stadt mit Gotthard, König, Roth, Maritschnegg; E: Engelbogen; 200 Zuschauer, Schiri: Josef Gritsch

 

Ausgangslage:

Nachdem beide Teams in der 1. Runde punktelos blieben, ging es bereits in diesem Spiel um einiges. Die Gäste aus Köflach mußten wie im Vorjahr auf Edi Harg verletzungsbedingt verzichten, daher kam Christian Gotthardt von Beginn weg zum Einsatz.

 

Spielverlauf:

Von Beginn weg lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, Stock um Stock lief die Partie auf höchstem Niveau ab.  Ein wahrer Staatsliga-Krimi, bei dem die Zuschauer voll auf ihre Rechnung kamen. Im ersten Spiel entschied ein einziger Fehlschuß zugunsten der Gastgeber, Edla ging mit 2:0 (12:6) in Führung. Auch im zweiten Durchgang blieb es spannend, die Qualität der Stockabgaben weiterhin hoch, ein Duell auf Augenhöhe mit einem 11:11 und einer 3:1-Pausenführung für Edla.

Im dritten Umlauf begann Köflach ganz stark, ging nach vier Kehren mit 11:5 in Führung. In der fünften Kehre dann ein Fehler, und Edla konnte in der letzten Kehre mit einer Sieben auf 5:1 davonziehen. Im vierten Durchgang ging Edla mit 8:0 in Führung, diesmal gelang in der fünften Kehre eine 9 mit zwei Volltreffern und die Gäste kamen auf 3:5 heran. Im abschließenden fünften Spiel bahnte sich eine Punkteteilung an, vor der letzten Kehre stand es 12:9 für Köflach mit Nachschuß Edla. Marcel Niederl hielt dem Druck stand und sicherte mit dem letzten Stock seiner Mannschaft den 6:4-Sieg.

 

Fazit.

Ein Spiel für die Fans - Stocksport vom Feinsten, Werbung für den Sport. Spannung bis zum letzten Stock. Da war einfach alles dabei, was dieser Sport bieten kann. Gratulation beiden Mannschaften zu dieser Leistung, ein echtes "Spiel der Runde"! Bei Köflach glänzte Wolfgang König mit bester Performance, bei Edla war die mannschaftliche Geschlossenheit der Schlüssel zum Erfolg. Mir persönlich ist die Leistung von Thomas Rübenbauer besonders aufgefallen.

 

Stimmen nach dem Spiel.

  1. Edi Harg: "Wir haben jetzt das zweite Spiel mit einer Topleistung verloren. Was soll man dazu sagen?"
  2. Simone Steiner: "Ein Topspiel für die Zuschauer, Unterhaltung pur!"
  3. Kaufmann sen.:"Das war eines der besten Staatsliga-Spiele hier in Edla."

Fotos: Oberländer Media - Text: Franz Taucher, BÖE

hier geht es zum Wertungsblatt...



Spiel B1 - Stocksporthalle Karl Fechter, Köflach ST

ESV Köflach-Stadt - ESV Weierfing 1     4 : 6

3:21, 14:8, 9:11, 25:3, 8:11 = 59:54

 

ESV Köflach-Stadt mit Harg E., König, Roth, Maritschnegg; E: Engelbogen; ESV Weierfing 1 mit Hörandner, Reischenböck, Grübler, Blaimschein; E: Mayr-Huber M. 

Zuschauer: 120          Schiri: Schalk, Trattner

 

Das Spitzenspiel der Runde hielt, was es versprach. Beide Mannschaften zeigten Stocksport vom Feinsten, die Qualität der Stockabgaben sehr zur Freude der Zuschauer auf höchstem Niveau. Der Spiel wogte hin und her und blieb bis zur letzten Stockabgabe spannend. Beide Mannschaften hätten sich einen Sieg verdient. Köflach-Stadt Obmann Franz Hartl: "Das war Werbung für den Stocksport!". Alle acht Spieler mit guter Performance, das bessere Ende verbuchten die Gäste aus Weierfing für sich.  (Foto: A. Lernbeiss, Köflach-Stadt).



Spiel B2 - Stocksporthalle Franking-Geretsberg, Salzburg

UEV Franking-Geretsberg - SU ESV Edla   6 : 4

 15:11, 11:13, 10:11, 20:6, 19:3 = 75 : 44

 

UEV Franking-Geretsberg mit: Wimmer, Forsthuber, Graf F. sen, Graf F. jun, E: Widl. SU ESV Edla mit A. Kaufmann, B. Rübenbauer, M. Niederl, T. Rübenbauer, E: Eibel.

Schiedsrchter: Johann Sommerauer; 50 Zuschauer